Startseite

Infos zum Aktfotoshooting

Wie bereiten wir das Fotoshooting vor?

Zuerst bitte ich Dich um einen Anruf oder eine Mail, um vielleicht noch offen stehende Fragen zu beantworten oder einen Termin zu verabreden.
Da gerade Aktfotografie immer vom Vertrauen zueinander lebt bitte ich Dich immer um einen Vorbereitungsgespräch, damit wir uns vorher etwas kennenlernen können und wir beide wissen mit wem wir es zu tun haben. Außerdem klären wir dabei auch welchen Stil sollen die Fotos haben sollen. Fotografieren wir im Studio oder draußen? Wird es eine Körperlandschaft in Schwarzweiß, gehen wir in eine alte Ruine bzw. in die Natur oder wird es ein voll durchgestyltes Shooting z.B. in einer Hotelsuite,...? Deiner Phantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. 

Die Vorbereitung des Fotoshootings fängt dann bereits bei Dir zu Hause an. Je nach Stil der Fotos solltest Du die Klamotten und Accessoires mitnehmen, da Akt nicht automatisch heißt komplett nackt zu sein.
Als Grundsatz beim Outfit gilt: lieber viel zu viel zur Auswahl als etwas zu wenig! Wenn ich also das Gefühl habe Du möchtest bei mir einziehen, dann verspricht es ein gutes Shooting zu werden. Vom Bikini über Unterwäsche in verschiedenen Farben bis zum Pelzmantel ist hierbei alles gefragt. Auch bitte ich Dich Accessoires wie Schmuck, Schuhe, Schals, Hüte etc. mitbringen. Schmuck bitte nach dem Motto: größer ist besser, da man einen kleinen Ohrstecker auf dem Foto einfach nicht sieht.
Die Schuhe sollten möglichst hohe Absätze haben, da High-Hells Dich zwingen die Körperpartien in die Richtung zu drücken, in die sie für das Foto hingehören und ein erotisches Foto in Flip-Flop´s hat mir außerdem noch keiner gezeigt.
Je ausgefallener die Klamotten sind umso besser. Solltest Du Fetischklamotten im Kleiderschrank haben bringe sie einfach mit.

Eventuell lohnt es sich für das Shooting auch Freunde mit grossen Kleiderschränken anzurufen und dort etwas auszuleihen. Je besser Du Dich auf das Shooting vorbereitest umso besser werden auch die Bilder.

Ziehe bitte 1-2 Stunden vor dem Fotoshooting keine zu enge Unterwäsche an um Abdrücke auf der Haut zu vermeiden und creme Deine Haut auch bitte vorher nicht ein, damit wir hinterher keine ungewünschten Glanzstellen haben. Ein paar CD´s oder ein USB-Stick mit Deiner Lieblingsmusik, je nach Stimmung, die Du auch auf den Bildern haben möchtest, sind übrigens auch gern gesehen! Wenn Du möchtest kannst Du Dich auch von Deiner besten Freundin oder einer anderen Person begleiten lassen. 

Wie läuft ein Fotoshooting ab?

SPASS! - den wollen wir (neben schönen Fotos) vor allem haben. Es ist also wichtig, daß Du Dich wohlfühlst beim Fotoshooting und ich probiere mein Bestes dafür zu tun.

Wenn Du im Fotostudio ankommst schauen wir zuerst über Deine Klamotten und besprechen in welcher Reihenfolge wir welche Stylings fotografieren.
Wenn Du ein Make-up und Hairstyling zum Shooting dazugebucht hast, wird die Profi-Visagistin Dich entsprechend Deinen Vorstellungen und passend zum jeweils ausgesuchten Look stylen. Bei einem Fotoshooting mit Visagistin bitte ich Dich auf jegliches Make-up vorher zu verzichten - komme also bitte ganz natürlich.

Die Haare sollten am besten am Tag vorher frisch gewaschen werden und Dein letzer Friseurbesuch sollte nicht zu lange her sein. Nach dem Styling gehen wir in das Fotostudio und fotografieren zusammen. Falls Du dabei noch etwas unsicher sein solltest - kein Problem - "ich turne vor" und gebe gern Hinweise zum Posing. Einen Muskelkater am nächsten Tag vom Posing solltest Du allerdings mit einkalkulieren.

Wieviel Haut Du übrigens bei Deinem Fotoshooting zeigst ist allein Deine Entscheidung - Bedingung meinerseits ist, daß die Fotos stilvoll sind.
Wir fangen übrigens immer mit Porträtfotografie an, damit Du Dich langsam an die Situation gewöhnen kannst - es gibt also kein "reinkommen und ausziehen" wie in anderen Fotostudios.

Die Kamera ist während des Fotoshootings immer mit dem Computer verbunden - sobald es "Klick" macht können wir auf dem Monitor das Foto in groß anschauen, so dass wir immer die Kontrolle haben, was wir fotografieren und Du auch gleich Deine ersten Favoriten bei den Fotos aussuchen kannst, die später in Deine passwortgeschützte Onlinegalerie zur Auswahl kommen.

Je nach Dauer des Fotoshootings werden dann zwischendurch die Klamotten gewechselt und passend zum neuen Look nochmal umgeschminkt bzw. das Haarstyling verändert. Plane bitte genug Zeit für Dein Fotoshooting ein. Zusätzlich zur Aufnahmezeit, welche je nach Shooting verschieden ist, solltest Du pro Styling (Make-up und Haare) ca. eine Stunde rechnen, wenn Du eine Visagistin dazugebucht hast. 

Was passiert nach dem Fotoshooting?

Nachdem wir das Fotoshooting beendet haben erhälst Du das Passwort für Deinen Kundenzugang. Alle ausgesuchten Fotos stelle ich passwortgeschützt in Deine Onlinegalerie und hier kannst Du die Fotos zuhause in Ruhe anschauen und bestellen. Du mußt also nicht noch einmal vorbeikommen um Deine Fotos auszuwählen und abzuholen. Wenn Du möchtest kannst Du das Passwort für die Onlinegalerie natürlich auch gern Deine beste Freundin etc. weitergeben, dann kann sie Dir bei der Auswahl helfen. Die bestellten Fotos bearbeite und retuschiere ich und Du kannst sie entweder abholen oder läßt sie Dir bequem nach Hause schicken.

Was kostet ein Aktfotoshooting?

Bei einem Aktfotoshooting bezahlst Du 15,-€ für einen 13x19cm-Abzug (andere Formate oder Materialien wie z.B. Leinen sind natürlich auch möglich), wobei Du pro Stunde Dauer des Shootings einen Mindestumsatz von 40,-€ hast.

Beispiel: 3 Stunden Fotoshooting á 40,-€ kosten 120,-€, wobei schon 8 Fotos 13x19cm (á 15,-€) im Preis enthalten sind.

Solltest Du Lust auf ein bißchen mehr Exklusivität haben, so kannst Du auch eine Profi-Visagistin dazubuchen. Ein paar Beispielfotos mit vorher/nachher-Ansichten eines Beautyshootings kannst Du in der Porträt- bzw. Aktgalerie auf meiner Webseite anschauen. Für die Visagistin bezahlst Du für 4 Stunden 90,-€ und für jede weitere Stunde kommen 25,-€ dazu.

 

Ich hoffe wir haben viel Spaß miteinander, schöne Fotos als Ergebnis und eine Erinnerung an ein paar nette Stunden die man lange nicht vergisst.

Du hast noch Fragen oder möchtet einen Fototermin vereinbaren? Dann rufe einfach an oder schreibe eine Mail. Ich freue mich auf Dich! Sollte ich übrigens mal nicht an das Telefon gehen, dann bin ich meist im Studio oder bei einem Fototermin. Die Telefone sind dann generell nicht in meiner Nähe, da Du bei einem Fotoshooting auch nicht gern durch ständiges Telefonklingeln gestört werden möchtest. Hinterlasse mir dann einfach eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder schicke eine Mail über das Kontaktformular,   ich melde mich dann schnellstmöglich bei Dir.

 

...wenn Du einen festen Termin hast (Geburtstag des Freundes, Weihnachten,...) zu dem Du die Fotos gern verschenken möchtest so bitte ich Dich nicht zu kurzfristig anzurufen, da mein Terminkalender immer gut gefüllt ist. Und falls Dir mal eine Geschenkidee für Dich persönlich oder zum verschenken an eine Freundin fehlt - Du kannst auf meiner Webseite auch ganz einfach einen Gutschein bestellen und Dir bequem nach Hause schicken lassen.